Frühlingsball mit Simone Segatori & Annette Sudol - 19.Mai 2018

     Salsa WS: 17.2. 18:30 Uhr - Tanzparty: 17. 2.20:00 Uhr

7. Neujahrspokalturnier vom 13.01.2018

Eine Woche später als im letzten Jahr luden wir zu unserem Neujahrspokalturnier ein. Diesmal wollten wir es getrennt von unserem beliebten Tanzcafé stattfinden lassen. Michaela, die Chefin unserer Gastronomie, hat uns ihre Sylvester-Deko an der Decke und den Fenstern gelassen, die Tische hat Brigitte liebevoll dekoriert. Die Vorbereitung des Saales ging am Abend vorher besonders flink, da viele Helfer teilweise sehr spontan mit angepackt haben.
Die Grippewelle befand sich wohl am Abklingen, es meldeten sich wesentlich weniger Paare ab als beim Weihnachtsturnier. Die Startklassen hatten wir so geplant, dass zwei Wertungsrichter-Gruppen eingesetzt werden konnten, d.h. die S-Klassen zum Schluss.
Hendrik Heneke hat eine tolle Zeitplanberechnung erstellt. Mit dieser Hilfe konnten wir unsere Turniere in Abhängigkeit der Startzahlen durchplanen. Dabei stellten wir fest, dass unsere S-Klassen nicht wie geplant ab 16:30 Uhr starten müssen, sondern bereits ab 15:00 Uhr beginnen konnten. Sascha, unser Sportwart, kontaktierte sofort alle S-Klasse Wertungsrichter und den ESV. Ziel war es, die Vorverlegung der Startzeiten so frühzeitig wie möglich zu veröffentlichen, um weiteren S-Klasse Paaren die Chance zu geben, sich zu melden, falls es nun zeitlich besser passte. Das klappte leider nicht.
Jens Neumann sprang kurzfristig ein und begleitete uns den ganzen langen Tag lang, nachdem ein Wertungsrichter absagte. Der Wechsel zwischen unseren beiden Wertungsrichter-Teams erfolgte in spontaner Absprache, das gestaltete den Ablauf zwanglos. Steffen Göwe und Jenny Doering wechselten sich als TL/BS wieder ab, am Protokoll saßen Uli Teichmann und zum ersten Mal Andreas Stachetzki.
Unter den
20180113 Siegerehrung IVAAugen unserer neun Wertungsrichter tanzten sich alle Klassen durch den sportlichen Zeitplan. Auf den Einsatz der Digis haben wir, wie schon beim Weihnachtsturnier, bewusst verzichtet, damit den Paaren ein wenig Zeit zum Luftholen blieb. Unter Verzicht auf Einmarschrunden und Siegertänze setzte sich Jenny das sportliche Ende von 18:00 Uhr, das durch eine (ungeplante) Zwischenrunde um eine halbe Stunde überschritten wurde. Ein ganz dickes Dankeschön geht wieder an Stephan Kambach, der für seine durch die Tänze tragende Musikauswahl begeisterten Beifall bekam, und mit der Moldau, seiner Hommage an unsere tschechischen Paare, spontanen Applaus erhielt. Selbstverständlich genauso herzlich danken wir den Wertungsrichtern und unseren zahlreichen Helfern, die uns durch und über den ganzen Tag unterstützten.
René Bolcz und Anne (AR-Fotografie) haben die schönsten Szenen mit ihren Kameras festgehalten.

Wir vom TC Blau Gold im VfL Tegel 1891 e.V. wünschen Euch allen ein glückliches, gesundes, friedliches und tänzerisch-erfolgreiches Jahr 2018!

Herzlichst
Eure Jenny Doering

Fotos von AR-Fotografie
Fotos von René Bolcz
Ergebnisse